21 Tage Parvati Sadhana

21 Day Parvati Sadhana ~ Verwurzelt in der Verbindung

Verwurzelt in der Verbindung.

mit Chameli Ardagh

 Du kannst diesen Kurs jederzeit beginnen.

 

Es gibt einen Platz im Herzen, an dem sich alles begegnet.
Gehe dorthin, wenn du mich finden möchtest.
Geist, Sinne, Seele, Ewigkeit, alle sind dort.
Bist du dort?

Tritt ein in dieses Becken von unermesslicher Weite, der das Herz ist.
Gib dich ihm völlig ungehemmt hin.

Stille Ekstase ist dort –
und ein stetiges, majestätisches Gefühl davon,
am perfekten Ort zu verweilen.

Wenn du den Weg erst einmal kennst,
wird dich das Wesen der Aufmerksamkeit rufen,
zurückzukommen, immer und immer wieder,
und durchtränkt sein vom Wissen
„Ich gehöre hierhin, ich bin hier zuhause.“

Beantworte diesen Ruf.

~ The Radiance Sutras by Dr. Lorin Roche

Mit unerschütterlicher Hingabe – Gespött und Ablehnung gegenüberstehend – rief Parvati nach Shiva, damit Er sich Ihr hingeben möge. Sie wusste, dass das Gleichgewicht des Universums von ihrer Verbindung abhing.

Die Hochzeit von Parvati und Shiva symbolisiert die Ganzheit, aus der wir und alle anderen Dinge erschaffen wurden. Sie ist die Verbindung von Innen und Außen, Verstand und Herz, Geist und Körper, von grenzenloser Weite, göttlicher Essenz und der Welt der Form. In ihrer Mythologie sehen wir, dass es Parvati, das Weibliche, ist, das die Führung übernimmt, diese Weisheit in unsere Welt zu bringen.

Mit unerschütterlicher tapas, spiritueller Hitze, begab sie sich in die Tiefen ihrer eigenen Praxis und ihres Erwachens, wissend, dass es genau hier, in der inneren Braut-Kammer ihres Herzens, war, wo sie und ihr Geliebter eins werden konnten.

Parvati ist ein tiefgründiger Spiegel der ureigenen Yogini-Essenz: zu unserer tiefsten Wahrheit zu stehen, komme, was wolle; uns unserem spirituellen Weg zu verpflichten, nicht als ein Hobby an den Wochenenden, sondern als ein essenzieller Teil der Evolution unserer Welt. Niemand gab ihr die Erlaubnis: Sie musste, manchmal zutiefst allein, in der Vision der Ganzheit verwurzelt bleiben. 

Ist es wahr, dass kein Partner der Tiefe unseres Herzens vollständig begegnen kann und dass wir Kompromisse eingehen müssten, um einen Partner zu finden? Oder dass unser spirituelles Leben auf Eis liegt, wenn wir Kinder aufziehen oder, dass sogar nur Kinder zu wollen, eine Ablenkung von unserem Weg ist? Wie bringen wir unsere Angst, uns selbst (schon wieder) in einer Beziehung  zu verlieren mit der Sehnsucht nach Hingabe und Verbindung in Einklang?

Erst einmal verheiratet, lassen sich Parvati und Shiva auf die herausfordernde und beglückende Reise von intimer Beziehung und Familienleben ein. Sie gebären Kinder und die tiefgründigsten Weisheits-Lehren; sie spielen und streiten und machen Liebe, erschaffen einen dringend benötigten Abdruck von Spiritualität und Familienleben in unserem Bewusstsein  – als ein ganzheitlicher Weg verkörperten spirituellen Erwachens.

In unserer Sadhana werden wir in die tiefgründige Symbolik der Geschichten von Parvati, Shiva und ihren Kindern eintauchen und von den vielen Weisheitslehren und -übungen, die aus ihrem Liebesnest entstanden, inspiriert werden, so zum Beispiel vom Vijñānabhairava Tantra, eine Zusammenstellung von 112 Übungen, das Göttliche inmitten des Alltags zu berühren.

Die Lehrinhalte werden per E-Mail und Audioaufnahmen übermittelt, du kannst von Zuhause aus teilnehmen und jederzeit beginnen.

€77

oder weiterlesen . . .